Auf den ersten Blick

#einHerzfürDich #ersterEindruck

Was denken andere über mich?
Was denke ich über andere?
Welchen ersten Eindruck hinterlasse ich bei anderen?
Und welchen ersten Eindruck hinterlassen Menschen bei mir?

Vielleicht habe ich jetzt den Eindruck bei euch hinterlassen, dass ich viel zu viele unnötige Fragen in den Raum stelle. Vielleicht habe ich bei euch den Eindruck hinterlassen, ich sei eine philosophische Denkerin. Vielleicht haltet ihr mich auch einfach für verrückt.
Jedoch möchtet ihr vielleicht wissen, wer ich denn nun bin.
Ich bin Janine, 18 Jahre alt und seit September die neue FSJ-lerin in der Jubi Kupferberg. Es könnte also innerhalb des nächsten Jahres ab und an mal passieren, dass ein Produkt meiner vielleicht etwas verworrenen Gedanken hier erscheint, so wie jetzt.
Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, möchte ich heute ein bisschen über Vorurteile und erste Eindrücke vor mich hin philosophieren.
Es kommt oft vor, dass man Menschen, auch ohne es zu wollen, beurteilt, bevor man sie kennt. Man sieht etwas an dem Menschen, was einen dazu bringt, ein bestimmtes Bild von seinem Charakter vor Augen zu haben.
Jedoch ist dieses Bild oft fehlerhaft. Man kann Menschen nicht nach ihrem Äußeren beurteilen oder danach, wie sie im ersten Moment auf einen wirken. Jeder Mensch hat seine eigene, individuelle Persönlichkeit, welche durch Vorurteile überschattet und durch den ersten Eindruck verdeckt wird.
Wenn ihr euch ein Foto von mir anschaut und meine Haarfarbe bemerkt, dann habt ihr vielleicht auch einen Eindruck von mir, der gar nicht stimmt. Das Mädchen, das in der Schule immer Jungenklamotten trägt, ist vielleicht total nett und der Junge, der immer alleine sitzt, ist vielleicht gar nicht so komisch oder blöd, sondern nur schüchtern.
Natürlich ist es schwer, all den Vorurteilen und Klischees, die in der Gesellschaft verbreitet sind, aus dem Weg zu gehen, geschweige denn sie los zu werden, aber ich denke, man sollte es wenigstens versuchen.

Ich möchte euch hiermit bitten, etwas mehr darauf zu achten, nicht einfach auf den ersten Eindruck zu vertrauen oder auf Vorurteile zu setzen, sondern die Menschen erst kennen zu lernen. Geht ein wenig offener durch die Welt. Denn die Persönlichkeit erkennt man nicht auf den ersten Blick.