Kein Benutzer eingeloggt. Hier geht es zum Login

FIT-Tag 2016

Flyer durch KLICK öffnen.

Zu diesem Ausbildungstag sind alle ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab 16 Jahren und älter aus der Jugendverbandsarbeit, Ministrantenarbeit und darüber hinaus eingeladen. Der Tag bietet neue und kreative Ideen und Methoden, eine Erste Hilfe Auffrischung, Spiele in allen Variationen, ein Schulungsangebot zum Thema Kinder schützen, musikalische und spirituelle Angebote und vieles mehr, um „fit“ zu werden für Ferienfreizeiten, Gruppen- und Treffpunktarbeit …

Die Teilnahme an den Angeboten wird entsprechend der Standards von Ausbildungsmaßnahmen der Jugendarbeit im Erzbistum Paderborn zertifiziert und die Schulungsstunden können für den Erwerb der Jugendleitercard (Juleica) angerechnet werden.

Veranstaltet wird „FIT 2016“ vom BDKJ Kreisverband Paderborn in Kooperation mit den Dekanaten Paderborn, Büren-Delbrück, Herford-Minden, Höxter, Rietberg-Wiedenbrück, Bielefeld-Lippe sowie der Jugendbildungsstätte Kupferberg.

An- und Abmeldebedingungen

  • Für eine Teilnahme musst du mindestens 16 Jahre alt sein.
  • Falls du unter 18 Jahre alt bist, lade dir bitte die Einverständniserklärung herunter und lass diese von deinem Erziehungsberechtigten unterschreiben. Du kannst das Formular am Samstag, 09. April 2016 mitbringen oder als PDF eingescannt an unser Organisationsbüro des FIT-Tages (Dekanatsbüro Herford-Minden) mailen: dekanat(at)herford-minden.de
  • Verlängerter Anmeldeschluss: Mittwoch, 06. April 2016 (12:00 Uhr).
  • Wenn die schriftliche Anmeldung vorliegt, erfolgt eine schriftliche Bestätigung, damit ist die Anmeldung verbindlich.
  • Abmeldungen nimmt das Organisationsbüro des FIT-Tages schriftlich (dekanat(at)herford-minden.de) oder telefonisch (05731-8422292) entgegen.
  • Fotos, Bilder und Medien: Die Veranstalter können im Rahmen ihrer Internetauftritte und im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Printmedien, Internetartikel, Soziale Netzwerke und so weiter) erstelltes Foto-, Film- und Medienmaterial, auf welchem Personen zu sehen sind, unentgeltlich verwenden. Hierzu ist das Einverständnis durch die Anmeldung gegeben. Dieses Einverständnis ist bis zum Beginn der Veranstaltung wiederrufbar. Bitte dazu einen entsprechenden formlosen Hinweis der Anmeldung beifügen. Telefonische (nicht-schriftliche) Hinweise haben keine Gültigkeit.

Ablauf des Tages

09:00 - 09:30 Uhr: Anreise
           09:45 Uhr: Spiritueller Einstieg
10:00 - 12:30 Uhr: Angebote Teil I
12:30 - 14:00 Uhr: Mittagessen, Pause, Ideenbörse
14:00 - 16:30 Uhr: Angebote Teil II
16:45 - 17:00 Uhr: Spiritueller Abschluss
           17:00 Uhr: Abreise

Angebot Ganztag (5 Stunden)

Kinder schützen

ReferentIn: Theresa Bartz (Dekanatsreferentin für Jugend und Familie im Dekanat Paderborn), Dominik Kräling (Jugendbildungsstätte Kupferberg)

In unserer täglichen Arbeit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen. Zur Vorbereitung auf die Ferienfreizeit oder die Gruppenstunden gehört auch der Umgang mit unvorhergesehenen Krisen und Notfällen. Was tun, wenn mir ein Kind, ein Jugendlicher oder eine Jugendliche erzählt, Opfer von Gewalt geworden zu sein? Und was müssen wir beachten, wenn trotz aller Achtsamkeit plötzlich ein Fall von Kindeswohlgefährdung eintritt? Hier werdet ihr ermutigt und befähigt, hinzuschauen statt wegzusehen.

Handlettering

Referentin: Ines Normann (Sozialpädagogin B.A.)

In dem Tagesworkshop zum Thema Handlettering (Handlettering = Buchstabenkunst – das Gestalten von Buchstaben mit der Hand.) werden wir uns mit der Ideenfindung bis hin zur Umsetzung beschäftigen. Mit verschiedenen Techniken und Materialien wird experimentiert und individuelle Kunstwerke entstehen. Innerhalb von Gruppenarbeiten ermöglichst es den Teilnehmern kreativ, konzentriert und selbstständig zu arbeiten. Für das Angebot könnt ihr gerne Lieblingssprüche oder -zitate mitbringen, damit wir diese kreativ und cool in Szene setzen können.

Angebote Vormittag (2,5 Stunden)

Geocaching - die moderne Schnitzeljagd

ReferentIn: Rabea Krato (Dekanatsreferentin für Jugend und Familie im Dekanat Bielefeld-Lippe), Andreas Irmer

Mit Navigationsgeräten geht es ins Gelände um (Geo)cache - Schätze in der Natur zu entdecken. Es geht nicht nur ums Suchen und Finden, sondern vor allem darum, was Geocaching ist und wie es für die Jugendarbeit genutzt werden kann. Wetterfeste Kleidung (wir gehen auch bei Regen raus), Neugier und festes Schuhwerk bitte unbedingt mitbringen.

Spiel und Spaß braucht keine Sprache

Referentin: Jovana Wortmann, Svenja Burock (Studentinnen der Sozialen Arbeit)

Arbeitet ihr mit Menschen zusammen, die aus unterschiedlichen Kulturen stammen, oder werdet ihr es in Zukunft tun? Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten, wie Kommunikationshindernisse mit Spiel und Spaß überwunden werden können und probieren uns hierbei auch selber aus.

"Denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck"

Referentin: Lara Tenhaft, Lena Gelsterkamp (Studentinnen der Religionspädagogik)

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…Was nehme ich eigentlich mit? Was brauche ich wirklich? Und wohin soll die Reise überhaupt gehen? Ferienlager, Gruppenstunden, Leiterrunden..das Ziel der Reise scheint schnell klar, doch der Weg dahin ist nicht immer einfach und oft stressig. Der obligatorische Lagergottesdienst, Tagesausstiege und Impulse machen es auch nicht immer besser? Du hast aber Lust diese mal nach deinen Vorstellungen zu gestalten. Dann können wir gemeinsam ausprobieren und dir Ideen und „leichtes Gepäck“ bieten.

Alles was Recht ist! - Rechtsfragen in der Jugendarbeit

Referent: Matthias Lütkebohle (Dekanatsreferent für Jugend und Familie im Dekanat Rietberg-Wiedenbrück)

Hier gibt es die Antwort auf die Frage, welche rechtlichen Aspekte man kennen sollte, wenn man ehrenamtlich Jugendarbeit macht.

Do it yourself: Upcycling

Referentin: Barbara Ester (Jugendbildungsstätte Kupferberg)

Aus alt mach neu und anders. Was so manch einer wegwerfen würde, kannst du verbasteln und daraus etwas brauchbares und neues machen. Ob Schmuck, Dekoration oder praktische Dinge für jeden Tag - hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wenn du magst, kannst du gerne Dinge mitbringen, die du upcyclen möchtest (z.B. leere Pringles-Dose oder Kerzenreste).

Spirituelles Arbeiten mit Messdienergruppen

Referent: Holger Drude (Referent für Ministrantenpastoral)

Messdienerleiter machen manchmal die Erfahrung, dass sie gerne öfter mit ihrer Gruppe etwas Spirituelles machen würden oder auf der Suche nach Spielen oder Methoden sind, die auch etwas mit dem Ministrantendienst zu tun haben. Dieses Angebot bietet Ideen zum Ausprobieren und kennenlernen. Wenn ihr zu diesem Thema Ideen habt, könnt ihr die hier natürlich auch vorstellen und euch austauschen.

Basics Christliche Popularmusik

Referentin: Ute Balkenohl (Projektreferentin für Christliche Popularmusik)

Hillsong, Chris Tomlin, Jeremy Camp; Nightfever, Worshipcafé, Louder than before - neue Musik und neue Formen gehen oft Hand in Hand. In diesem Angebot werden die „neuen“ Lieder angehört, ausprobiert und im weiteren Verlauf des Angebotes auf ihre Anwendbarkeit unter die Lupe genommen. Welche Songs eignen sich wofür? Welche Interpreten, Songbücher und Literatur gibt es? Wie kann christliche Popularmusik in der Gemeinde/ Band/ Musikgruppe/ im Chor… sinnvoll eingesetzt werden? Ein Angebot für Musiker und Multiplikatoren. Man muss weder singen noch ein Instrument spielen können, um am Angebot teilnehmen zu können.

Die Langeweile kann sich warm anziehen! Spiele, Spiele, Spiele

Referent: Felix Leifeld (Dekanatsreferentin für Jugend und Familie im Dekanat Büren-Delbrück), Thomas Lippegaus (Sozialpädagoge B.A.)

Du hättest gern ein SpieleWiki? Dann bist du hier richtig! Spiele in großen und kleineren Gruppen, die Spaß machen, die schnell durchzuführen sind und fast überall einsetzbar sind, werden hier direkt ausprobiert.

Erste Hilfe in der Ferienfreizeit

Referent: Patrick Schöne (Malteser Jugend)

Was tun, wenn’s weh tut? Kreislauf, zu viel Sonne, Allergien, Insektenstiche, Stürze, Prellungen - es kann einiges passieren in Ferienfreizeiten und Jugendarbeit. Wie kannst du helfen? Was darfst du tun? Hier bekommst du Antworten auf deine Fragen.

Abenteuer Team Rallye

Referent: Klaus Eirund (Jugendbildungsstätte Kupferberg)

Hier erfährst und erlebst du, wie GPS – Technik, Walderkundung und Teamspiele miteinander verknüpft und z.B. in eine Krimigeschichte als roter Faden eingebunden werden können. Unbedingt mitbringen: Wechselkleidung, die dreckig werden darf (festes Schuhwerk, Regenjacke, 2. Hose, 2. Paar Socken).

Angebote Nachmittag (2,5 Stunden)

Was mach ich hier eigentlich? Methoden erfolgreich anleiten

Referent: Felix Leifeld (Dekanatsreferent für Jugend und Familie im Dekanat Büren-Delbrück), Thomas Lippegaus (Sozialpädagoge B.A.)

Jetzt red’ ich seit fünf Minuten und meine Gruppe ratscht immer noch... kein Wunder, wenn niemand das Spiel versteht und es dann auch keinen Spaß macht. Kennt ihr das? Dann kommt zu diesem Angebot. Unser Ziel ist es, eure Präsentationsfähigkeit zu verbessern und die Grundlagen für effektives Auftreten vor Gruppen zu vermitteln.

Spirituelles Arbeiten mit Messdienergruppen

Referent: Holger Drude (Referent für Ministrantenpastoral)

Messdienerleiter machen manchmal die Erfahrung, dass sie gerne öfter mit ihrer Gruppe etwas Spirituelles machen würden oder auf der Suche nach Spielen oder Methoden sind, die auch etwas mit dem Ministrantendienst zu tun haben. Dieses Angebot bietet Ideen zum Ausprobieren und kennenlernen. Wenn ihr zu diesem Thema Ideen habt, könnt ihr die hier natürlich auch vorstellen und euch austauschen.

Spiel und Spaß braucht keine Sprache

Referentin: Jovana Wortmann, Svenja Burock (Studentinnen der Sozialen Arbeit)

Arbeitet ihr mit Menschen zusammen, die aus unterschiedlichen Kulturen stammen, oder werdet ihr es in Zukunft tun? Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten, wie Kommunikationshindernisse mit Spiel und Spaß überwunden werden können und probieren uns hierbei auch selber aus.

Do it yourself: Upcycling

Referentin: Barbara Ester (Jugendbildungsstätte Kupferberg)

Aus alt mach neu und anders. Was so manch einer wegwerfen würde, kannst du verbasteln und daraus etwas brauchbares und neues machen. Ob Schmuck, Dekoration oder praktische Dinge für jeden Tag - hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wenn du magst, kannst du gerne Dinge mitbringen, die du upcyclen möchtest (z.B. leere Pringles-Dosen oder Kerzenreste).

"Denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck"

Referentin: Lara Tenhaft, Lena Gelsterkamp (Studentinnen der Religionspädagogik)

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…Was nehme ich eigentlich mit? Was brauche ich wirklich? Und wohin soll die Reise überhaupt gehen? Ferienlager, Gruppenstunden, Leiterrunden..das Ziel der Reise scheint schnell klar, doch der Weg dahin ist nicht immer einfach und oft stressig. Der obligatorische Lagergottesdienst, Tagesausstiege und Impulse machen es auch nicht immer besser? Du hast aber Lust diese mal nach deinen Vorstellungen zu gestalten. Dann können wir gemeinsam ausprobieren und dir Ideen und „leichtes Gepäck“ bieten.

Erste Hilfe in der Ferienfreizeit

Referent: Patrick Schöne (Malteser Jugend)

Was tun, wenn’s weh tut? Kreislauf, zu viel Sonne, Allergien, Insektenstiche, Stürze, Prellungen - es kann einiges passieren in Ferienfreizeiten und Jugendarbeit. Wie kannst du helfen? Was darfst du tun? Hier bekommst du Antworten auf deine Fragen.

Teamarbeit

Referentin: Elke Krämer (Dekantsreferentin für Jugend und Familie im Dekanat Höxter)

Einführung in die Arbeit im Team. Es geht darum, die Stärken und Schwächen von Teamarbeit zu entdecken, unterschiedliche Teamtypen kennen zu lernen und die Chancen von Teamarbeit zu sehen und zu nutzen.

Kooperationsspiele ohne viel Material

Referent: Klaus Eirund (Jugendbildungsstätte Kupferberg)

Hier kannst du Teamspiele und Kooperationsübungen ohne großen oder kostspieligen Materialaufwand ausprobieren.


Impressum       //       Copyright -> 2016 Jugendbildungsstätte Kupferberg Detmold